Sie sind hier: Startseite >> Über Walzbachtal >> Corona Virus

Corona-Virus

Alle aktuellen Informationen rund um das Corona-Virus.

Änderungen zum 25. Januar 2021

Ab dem 25. Januar muss in folgenden Bereichen eine medizinische Maske getragen werden:

  • Im öffentlichen Personenverkehr
  • Beim Einkaufen
  • In Arbeits- und Betriebsstätten sowie Einsatzorten
  • In Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen
  • Währen Veranstaltungen der Religionsausübung

Die aktuellsten Informationen finden Sie immer auf der Seite der Landesregierung:

www.baden-wuerttemberg.de

Aktuelle Informationen zur Corona-Schutzimpfung - Stand 19.01.2021

Mit der Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Corona-Virus hat die Bundesregierung eine Reihenfolge der Impfungen festgelegt.
Die Personengruppe mit höchster Priorität umfasst unter anderem Über-80-Jährige Menschen.

Die Impfung im Impfzentrum ist nur mit Termin möglich.
Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch über die zentrale Telefonnummer 116 117 oder online über www.impfterminservice.de.
Es werden gleichzeitig die Termine für Erst- und Zweitimpfung vereinbart. Der Zweittermin muss nach mind. 21 Tagen und max. 21+5 Tagen stattfinden.

Das Impfzentrum kann grundsätzlich frei gewählt werden, es wird lediglich empfohlen, das Impfzentrum am Wohnort oder Arbeitsplatz aufzusuchen. Das Zentrale Impfzentrum (ZIZ) in Rheinstetten/dm-Arena ist seit 27.12.2020 geöffnet.
Die Kreisimpfzentren (KIZ) Sulzfeld und Heidelsheim öffnen ab dem 22.01.2021  (Terminvereinbarung ab 19.01.2021 möglich).

Die Kreisimpfzentren Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld haben jeweils an drei Tagen für ca. 4 Stunden geöffnet:
mittwochs ab 9 Uhr, freitags ab 13 Uhr, sonntags ab 9 Uhr.
Zusätzlich sind an diesen drei Öffnungstagen auch Mobile Impfteams unterwegs in die  Pflegeheime.

Ein Nachweis der Impfberechtigung wird online/durch das Callcenter erstmals abgefragt. Vor Ort muss dafür ein Ausweisdokument vorgelegt werden. Sofern Sie keine aktuellen  Ausweisdokumente haben, können im Einzelfall auch abgelaufene Ausweisdokumente als Nachweis akzeptiert werden.

Es besteht ein Bus-Shuttle vom Bahnhof Bruchsal zum KIZ Bruchsal Heidelsheim und vom Bahnhof Sulzfeld zum KIZ Sulzfeld. Die Busse fahren während der Betriebszeiten der Kreisimpfzentren abgestimmt auf den allgemeinen Fahrplan.
Für Berechtigte werden außerdem Krankenfahrten von der Krankenkasse übernommen.

Alle aktuellen Informationen rund um die Corona- Schutzimpfung erhalten Sie unter
www.Baden-Württemberg.de oder www.corona-schutzimpfung.de.

In Baden-Württemberg werden die Bürgerinnen und Bürger über die Priorisierung, die Möglichkeit und die Terminierung der Impfung durch Öffentlichkeitsarbeit informiert. Es erfolgt keine personalisierte Mitteilung wie teilweise in anderen Bundesländern.

Wir bitten um Geduld bei der Terminvergabe, es kann zu Verzögerungen der Lieferkette kommen.

Mit Geduld zum Impfen
Der aktuellen Situation bezüglich der Impfstoffe und somit der wenig vorhandenen Impftermine sollten wir  mit Geduld begegnen. 
In der Gemeinde wird von Seiten des Seniorenbeirates zusammen mit anderen Mitgliedern aus dem Sozialen Netz Walzbachtal, bereits an einem Angebot gearbeitet, bei der Vereinbarung der Impftermine zu unterstützen.
Zudem unterstützt auch das DRK beratend.

Bei Fragen zum Thema wenden Sie sich an

Frau Platz (Montag bis Freitag von 9 - 12:30 Uhr)Tel. 07203 88-213, b.platz@walzbachtal.de
Frau Neugart-Kirstein (Mittwoch bis Freitag 9 - 12:30 Uhr)Tel. 07203 88-225, k.neugart-kirstein@walzbachtal.de
DRK Walzbachtals.burgey@drk-joehlingen.de

Verlängerung Corona-Maßnahmen bis einschließlich 31. Januar 2021

Mit Beschluss vom 8. Januar 2021 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert.

Die Änderungen treten größtenteils am 11. Januar 2021 in Kraft.

Alle Regelungen und ausführliche FAQs finden Sie immer aktuell auf

www.baden-württemberg.de


Fallzahlen COVID-19 Infektionen in Walzbachtal

Aufgrund der dynamischen Lage und der ständigen Änderung der Fallzahlen stellen wir die Veröffentlichung auf unserer Webseite ein.

Wir verweisen auf die Internetseite des Landkreises:
Aktuelle Fallzahlen Landkreis Karlsruhe
 
Um die Fallzahlen zu beschränken, bitten wir alle Einwohner*innen, sich nach der "AHA-AL-Formel" zu richten: Abstand, Hygiene, Alltagsmasken, Corona-App, Lüften.