Sie sind hier: Startseite >> Verwaltung & Politik >> Verwaltung
Leistungen

Personalausweis - Adresse ändern lassen

Als Deutsche Staatsangehörige müssen Sie ab 16 Jahren einen gültigen Personalausweis oder einen gültigen Reisepass besitzen, wenn Sie der allgemeinen Meldepflicht unterliegen oder sich überwiegend in Deutschland aufhalten, ohne der Meldepflicht zu unterliegen.

Bei einem Umzug müssen Sie die Anschrift auf dem Personalausweis aktualisieren lassen. Dabei vermerkt die Behörde die neue Anschrift auf einem Adressaufkleber auf der Rückseite des Ausweises.

Bei einem Personalausweis im Scheckkartenformat wird 

  • die Adressänderung ebenfalls mittels Aufkleber kenntlich gemacht und
  • die Anschrift zusätzlich auch auf dem Ausweis-Chip geändert.

Tipp: Es empfiehlt sich, die Adresse im Personalausweis gleichzeitig mit der Ummeldung beziehungsweise Anmeldung oder Abmeldung Ihres Wohnsitzes ändern zu lassen.

Hinweis: Auslandsdeutsche müssen bei einem Umzug im Ausland keine Adressänderung in ihrem Personalausweis vornehmen lassen. Auf ihrem Dokument findet sich nur die Angabe "keine Hauptwohnung in Deutschland".

Zuständige Stelle

  • bei Umzug innerhalb der Gemeinde: die bisherige Personalausweisbehörde
  • bei Umzug in eine andere Gemeinde: die neue Personalausweisbehörde
  • bei Wegzug ins Ausland: die bisherige Personalausweisbehörde

Personalausweisbehörde ist

  • die Gemeinde-/Stadtverwaltung
  • die Verwaltungsgemeinschaft oder die Gemeinde, die für diese als Personalausweisbehörde für Ihren Wohnort zuständig ist.
Bürgerbüro

Persönlicher Kontakt

Marion Dörfler
Melde- und Passwesen, Wehrerfassung, Vermietung von gemeindeeigenen Räumen u. Hallen, Beratung/ Information Abfall, Fundbüro
Telefon07203 88-223
Fax07203 88-42
Gebäude Rathaus
Raum 002
Siegfried Weber

Melde- und Passwesen, Wehrerfassung, Vermietung von gemeindeeigenen Räumen u. Hallen, Beratung/ Information Abfall, Wertstoffhof, Fundbüro, Telefonzentrale

Telefon07203 88-222
Fax07203 88-42
Gebäude Rathaus
Raum 002
Julia Stippinger

Melde- und Passwesen, Wehrerfassung, Vermietung von gemeindeeigenen Räumen u. Hallen, Beratung/ Information Abfall, Fundbüro

Telefon07203/88-223
Fax07203/88-44
Öffnungszeiten
Allgemeine Sprechzeit
Mo 07:30 - 12:30 und 15:30 - 18:30 Uhr
Di 07:30 - 12:30 Uhr
Mi 07:30 - 12:30 Uhr
Do 07:30 - 12:30 Uhr
Fr 07:30 - 12:30 Uhr
Gebäude Rathaus
Raum 002
Verwaltungsstelle Jöhlingen

Persönlicher Kontakt

Gabi Wittmeier

Verwaltungsstelle Jöhlingen

Melde- und Passwesen, Fundamt, Grillplätze

Telefon07203 9146-11
Fax07203 9146-18
Gebäude Speyerer Hof
Raum 11
Petra Heininger

Verwaltungsstelle Jöhlingen

Melde- und Passwesen, Fundamt, Grillplätze

Telefon07203/9146-12
Fax07203/9146-18
Öffnungszeiten
Allgemeine Sprechzeit
Mo 08:00 - 12:00 Uhr
Di 08:00 - 12:00 und 16:00 - 18:30 Uhr
Mi geschlossen
Do 08:00 - 12:00 Uhr
Fr 08:00 - 12:30 Uhr
Gebäude Speyerer Hof
Raum 11

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Sie müssen sich schon bei Ihrer Gemeinde umgemeldet beziehungsweise angemeldet oder abgemeldet haben.

Verfahrensablauf

Sie müssen persönlich bei der Personalausweisbehörde vorsprechen. Wenden Sie sich an

  • die bisherige Personalausweisbehörde
    • bei Umzug innerhalb der Gemeinde und
    • bei Wegzug ins Ausland,
  • die neue Personalausweisbehörde
    • bei Umzug in eine andere Gemeinde.

Fristen

schnellst möglich

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis
  • aktuelle Meldebestätigung, wenn die Aktualisierung des Personalausweises nicht gleichzeitig mit Ihrer Um- beziehungsweise Anmeldung erfolgt
  • Abmeldung
    bei Umzug ins Ausland: Die Personalausweisbehörde soll die Anschrift im Personalausweis und im elektronischen Speicher- und Verarbeitungsmedium ersetzen durch:
    "keine Hauptwohnung in Deutschland"

Kosten

keine

Bearbeitungsdauer

keine

Sonstiges

Lassen Sie Ihren Personalausweis nicht ändern, begehen Sie eine Pflichtverletzung.

Hier finden Sie umfassende Informationen zum Personalausweis und wie Sie ihn beantragen.

Vertiefende Informationen

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausführliche Fassung am 31.05.2017 freigegeben.