Sie sind hier: Startseite >> Leben in Walzbachtal >> Senioren >> Begegnungsstätten >> Aktivtreff Wössingen >> Aktuelles1

Aktuelles von der Begegnungsstätte

Erste-Hilfe-Kurs

Der ín den beiden Begegnungsstätten Jöhlingen und Wössingen gemeinsam mit dem DRK Jöhlingen unter der Leitung von Herrn Hellmut Pröll im September durchgeführte Erste-Hilfe-Kurs war gut besucht. Den Teilnehmern wurden die grundlagen der lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort, wie z. Herr Pröll, seit 50 Jahren (!) im ehrenamtlichen Dienst beim DRK, vermittelte sein u mfangreiches Fachwissen in anschaulichen und eindrucksvollen Beispielen, so dass auch der theoretische Teil des Kurses spannend und interessant war. Er legte großen Wert darauf, dass jeder einzelne teilnehmer praktische Übungen durchführte, die natürliche Scheu vor einer Beatmung abbauen konnte und so gerüstet ist, die erforderlichen lebensrettenden Maßnahmen am Unfallort zu ergreifen.
Am letzten Samstag bot er den Teilnehmern die außergewöhnliche Möglichkeit, den in der Notfallhilfe verwendeten Defibrillator mit EKG-Funktion kennen zu lernen. Ein Defibrillator ist ein medizisches Gerät und wird eingesetzt, um eine Person bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand wiederzubeleben. Sigrid Burgey und Florian End von der Notfallhilfe Jöhlingen demontrierten den Einsatz dieses lebensrettenden Gerätes. Sie standen für Fragen zur Verfügung, was ausgiebig genutzt wurde. Dabei erfuhren die Teilnehmer, dass die Einsätze der Notfallhilfe nicht durch die Krankenkassen bezahlt werden. Die Helfer der Notfallhilfe arbeiten ehrenamtlich, die Ausrüstung finanziert der Rotkreuz Ortsverein Jöhlingen und es gibt auch keine Zuschüsse für die Notfallhilfe. Die drei DRK-ler führen mit Herz und Überzeugung ihre Tätigkeit in der Notfallhilfe aus und opfern selbstlos manche freie Stunde.
Es sollte sich vielleicht jeder einmal Gedanken darüber machen, dass man selbstverständlich Hilfe in der Not erwartet, aber wie unterstütze ich selbst diese freiwillige, ehrenamtliche Leistung des DRK?
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Hellmut Pröll, Sigrid Burgey und Florian End fü+r ihr hervorragendes Engagement nicht nur, den Erste-Hilfe-Kurs durchzuführen und zu bereichern sondern vor allem für ihre ständige Bereitschaft, Menschenleben zu retten!

Eröffnung der Begegnungsstätte Wössingen am 07.02.2009

Renate Müller und Egon Stratmann eröffneten als Koordinatoren am Samstag, dem 07.02. die „Begegnungsstätte Aktiv-Treff 55 plus“ Wössingen, die neben der Diakonie-Tagespflege und dem betreuten Wohnen Im Kronengarten 1 ihre Räumlichkeiten hat.
Herr Kirchgäßner als stellvertretenden Bürgermeister, Herr Pfarrer Lang von der evangel. Kirchengemeinde sowie Herr Huck als Hausherr und Vertreter der Diakonie wünschten in ihren Ansprachen der Begegnungsstätte viel Erfolg.
In den Eröffnungsansprachen kam übereinstimmend zum Ausdruck, dass diese Begegnungsstätte für jung und alt und Junggebliebene bestimmt ist. Herr Stratmann führte das Beispiel der PEKIB-Gruppe, junge Mütter mit Babys bis zu einem Jahr, die mittwochs morgens im Gymnastikraum aktiv sind, an.
Weitere Freizeitgestaltungsmöglichkeiten in Vorträgen und Kursen, zu denen sich die interessierte Bevölkerung anmelden kann, sind Gedächtnistraining, Werken / Basteln, Kalligraphie (Schönschreibkunst), Malen mit Kohle; Kreide; Pigmente oder Acryl, Literaturkreis / Gesprächsrunde, Reiseberichte, Vorträge, Seniorengerechte Gymnastik,  Singen mit  Ehepaar Gastmann.
Weitere interessante Themenbereiche sind Kochen und Backen für Männer, Karten- und Brettspiele, Schach, Handy- Training, Ausflüge, Handarbeit, Tanzen und Filmvorführung.
Interessierte BürgerInnen können sich jederzeit für zuvor genannte oder andere Aktivitäten anmelden bei den unten angegebenen Telefonnummern oder persönlich in der Sprechstunde nach Vereinbarung unter dem Motto „Impulse in allen Lebenslagen“.Kontakte
Egon Stratmann Tel.1676