Sie sind hier: Startseite >> Leben in Walzbachtal >> Bauen >> Bebauungspläne >> Stellplatzsatzung

Stellplatzsatzung


Der Gemeinderat der Gemeinde Walzbachtal hat in öffentlicher Sitzung vom 25.03.2019 beschlossen, eine Satzung über örtliche Bauvorschrift zur Erhöhung der KfZ-Stellplatzverpflichtung für Wohnungen im vereinfachten Verfahren nach § 74 Landesbauordnung (LBO) i.V.m. § 13 Baugesetzbuch (BauGB) aufzustellen.
 
Der räumliche Geltungsbereich erstreckt sich auf die in den nachfolgenden Lageplänen (OT Jöhlingen (421 KB) und OT Wössingen (353 KB)) dargestellten Gebiete, welche Bestandteil der Satzung (384 KB) sind. Maßgebend ist der Entwurf in der Fassung vom 11.03.2019
 
Der Öffentlichkeit sowie den berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange wird Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Die Bekanntmachung (238 KB) hierüber erfolgte am 09.05.19 im Mitteilungsblatt.

Der Entwurf der Stellplatzsatzung wird samt Begründung  vom 17.05.2019 bis einschließlich 28.06.2019 ausgelegt.
Während der Auslegungsfrist können – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift – Stellungnahmen bei der Gemeindeverwaltung Walzbachtal, Wössinger Straße 26-28, 75045 Walzbachtal abgegeben werden.

Ziele und Zwecke der Satzung
 
Die Entwicklung der allgemeinen Mobilität schlägt sich in der Fahrzeugdichte nieder, woraus sich die Erfordernis nach mehr Stellplätzen ergibt. Im Zuge der Innen- und Nachverdichtung, z.B. durch Bebauung in 2. Reihe oder den Ausbau von Scheunen zu Wohnzwecken ist es erforderlich, zusätzliche Fahrzeuge unterbringen zu können, zumal es heute nahezu Standard ist, dass ein  Haushalt/ eine Wohneinheit mehr als ein Auto besitzt. Zweck der Stellplatzsatzung ist es, den durch Neubau und Nachverdichtung auslösenden ruhenden Verkehr so unterzubringen, dass die Sicherheit und Leichtigkeit des öffentlichen Verkehrs nicht weiter gefährdet wird, hier insbesondere durch Parken auf Gehwegen mit Gefährdung der Fußgänger oder die Behinderung von Einsatzfahrzeugen, Müllfahrzeugen etc.      

Blick vom Kirchberg auf das typische zertalte Hügelland der Bruchsaler Randhügel mit der Kirche St. Martin im Ortsteil Jöhlingen.
Morgens ist es noch ruhig in unserer neu sanierten Ortsmitte Jöhlingen, nachmittags und am Wochenende pulsiert das Leben
Blick von der Steig auf den Ortsteil Wössingen mit dem weit sichtbaren Turm der prägnanten Weinbrennerkirche