Sie sind hier: Startseite >> Verwaltung & Politik

Verkehrsminister Hermann zu Besuch in Walzbachtal

Am 27.02.2019 durfte Bürgermeister Karl-Heinz Burgey Verkehrsminister Winfried Hermann im Walzbachtaler Rathaus begrüßen. Auch Regierungspräsidentin Nicolette Kressl war mit nach Walzbachtal angereist.

In einem Treffen mit Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung und Vertretern des Gemeinderates wurden verschiedene aktuelle Verkehrsthemen angesprochen.
Dazu gehörte unter anderem die Ortsumfahrung B 293 Jöhlingen. Der Minister hat zugesagt, dass das Regierungspräsidium Karlsruhe die Entwurfsplanung weiterführen und alle notwendigen Vorbereitungen zur Planfeststellung durchführen wird. Die Einleitung der Planfeststellung ist für Anfang 2020 zu erwarten.
 
Das in Walzbachtal aktuell sehr verbreitete Gesprächsthema der Sperrung der L 559 Jöhlingen Weingarten und die besondere Verkehrssituation in der Region wurden dem Minister dargestellt. Auf Nachfrage konnte Minister Hermann bestätigen, dass es von Seiten des Landes bisher keine Überlegungen für eine Ortsumgehung Weingarten L 559 gebe. Regierungspräsidentin Kressl versicherte, dass bei der Prüfung der Umleitungen alle Möglichkeiten geprüft wurden und besonders Naturschutzfachliche Kriterien für die Ablehnung der Umleitung über die bestehenden Feldwege ausschlaggebend seien.
 
Das Schienenpersonennahverkehrssystem im Raum Karlsruhe, das auch als „Karlsruher Modell“ bekannt ist, wird in die Netze 7a und 7b getrennt und teilweise neu ausgeschrieben. Minister Hermann erläuterte die Gründe für die Neuordnung. Diese sei notwendig, da das Karlsruher Netz nicht mehr der Direktvergabe des Stadtverkehrs entspricht und sich die Ausschreibungsregelungen geändert haben. Ziel des Landes sei es aber, das aktuell hohe Niveau beizubehalten, so Hermann.
 
Zum Abschluss des Besuchs trug sich Minister Hermann in das goldene Buch der Gemeinde Walzbachtal ein.