Sie sind hier: Startseite >> Verwaltung & Politik

Schulwegepläne 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Erstklässler

Mit dem Übergang vom Kindergarten in die Schule beginnt für Ihre Kinder nunmehr ein neuer wichtiger Lebensabschnitt. Wir wünschen Ihren Kindern aber auch Ihnen als Eltern eine unbeschwerte und erfolgreiche Grundschulzeit.
 
Auch wir als Gemeinde möchten unseren Beitrag zu einer gesunden Entwicklung Ihres Kindes leisten und haben daher bereits seit 2010 einen Schulwegeplan für die Erstklässler entwickelt, der Ihren Kindern einen sicheren Schulweg zu Fuß ermöglichen soll.

Jöhlingen

Im Plan finden Sie jeweils einen Sammel-Startpunkt, der von unterschiedlichen Straßen aus erreicht werden kann, sowie die Wegeempfehlungen bis zum Ziel, der Walzbachschule Jöhlingen. Gekennzeichnet sind auch gesicherte Übergänge. Der Plan soll als unverbindliche Empfehlung gelten, Sie selbst sollen zusammen mit Ihrem Kind den für Sie am geeignetsten und sichersten Weg wählen. Die Wegeempfehlungen wurden vor allem nach dem Aspekt der Sicherheit im Verkehr zusammengestellt. Dabei hat man verkehrsberuhigten Straßen und Wegen den Vorzug gegeben, auch wenn im Einzelfall ein Fußweg oder eine Treppe im Winter nicht geräumt und gestreut wird. Deshalb weisen wir Sie nochmals darauf hin, dass letztendlich Sie als Erziehungsberechtigte die Endscheidung treffen, welchen Weg Ihr Kind nimmt.

Sollten Sie Ihr Kind dennoch mit dem Auto zur Schule bringen, so bitten wir Sie eindringlich, es nicht direkt vor der Schule abzusetzen, sondern bereits vor dem Kirchplatz aussteigen zu lassen. Denken Sie daran, der Kirchplatz ist verkehrsberuhigter Bereich und das Fahren nur mit Schrittgeschwindigkeit erlaubt.
Sie tragen dabei wesentlich zu einer Erhöhung der Sicherheit vor der Schule bei.

Wir hoffen, damit einen kleinen Beitrag zur gesunden Entwicklung Ihres Kindes leisten zu können.

Was kann ich als Vater, Mutter oder Erziehungsberechtigter tun?

Gemeinsam mit meinem Kind frühzeitig einen sicheren Schulweg auswählen
Mit meinem Kind möglichst bereits vor Schulbeginn in den Ferien den Weg zu Fuß mehrmals trainieren
Mein Kind in den ersten Tagen der Schulzeit, erforderlichenfalls auch in den ersten Wochen auf dem Schulweg begleiten
Mein Kind morgens frühzeitig auf den Weg schicken
Falls möglich, mit anderen Eltern gemeinsam den Schulweg der Kinder organisieren, mit dem Ziel, Gruppen zu bilden
Falls mein Kind unbedingt mit dem Auto gebracht werden muss, das Kind vor dem Kirchplatz aussteigen lassen, um diesen autofrei zu halten und damit zur Sicherheit der Schüler beizutragen.

Wössingen

Im Plan finden Sie jeweils den Sammel-Startpunkt, der von unterschiedlichen Straßen aus erreicht werden kann, sowie die Wegeempfehlungen bis zum Ziel, der Grundschule Wössingen. Gekennzeichnet sind auch gesicherte Übergänge. Der Plan soll als unverbindliche Empfehlung gelten, Sie selbst sollen zusammen mit Ihrem Kind den für Sie am geeignetsten und sichersten Weg wählen.

Die Wegeempfehlungen wurden vor allem nach dem Aspekt der Sicherheit im Verkehr zusammengestellt. Dabei hat man verkehrsberuhigten Straßen und Wegen den Vorzug gegeben, auch wenn im Einzelfall ein Fußweg oder eine Treppe im Winter nicht geräumt und gestreut wird. Deshalb weisen wir Sie nochmals darauf hin, dass letztendlich Sie als Erziehungsberechtigte die Endscheidung treffen, welchen Weg Ihr Kind nimmt.

Sollten Sie Ihr Kind dennoch mit dem Auto zur Schule bringen, so bitten wir Sie eindringlich, es nicht direkt vor der Schule abzusetzen, sondern am Parkplatz in der Weinbrennerstraße, links neben dem Friedhof, aussteigen zu lassen.
Sie tragen dabei wesentlich zu einer Erhöhung der Sicherheit vor der Schule bei.

Wir hoffen, damit einen kleinen Beitrag zur gesunden Entwicklung Ihres Kindes leisten zu können.

Was kann ich als Vater, Mutter oder Erziehungsberechtigter tun?

Gemeinsam mit meinem Kind frühzeitig einen sicheren Schulweg auswählen
Mit meinem Kind möglichst bereits vor Schulbeginn in den Ferien den Weg zu Fuß mehrmals trainieren
Mein Kind in den ersten Tagen der Schulzeit, erforderlichenfalls auch in den ersten Wochen auf dem Schulweg begleiten
Mein Kind morgens frühzeitig auf den Weg schicken
Falls möglich, mit anderen Eltern gemeinsam den Schulweg der Kinder organisieren, mit dem Ziel, Gruppen zu bilden
Falls mein Kind unbedingt mit dem Auto gebracht werden muss, das Kind am Parkplatz an der Weinbrennerstraße (links vom Friedhofeingang) aussteigen lassen, um den Vorplatz der Grundschule in Wössingen autofrei zu halten und damit zur Sicherheit der Schüler beizutragen.