Sie sind hier: Startseite >> Verwaltung & Politik

Warnstreiks im ÖPNV am 8. Oktober in Karlsruhe, Baden-Baden und Heilbronn

Pressemitteilung KVV, VBK und AVG vom 07. Oktober 2020

Die Gewerkschaft ver.di setzt ihre bundesweiten Warnstreiks bei kommunalen Verkehrsunternehmen auch in dieser Woche fort. In Baden-Württemberg hat die Gewerkschaft zu Arbeitsniederlegungen in Karlsruhe, Baden-Baden und Heilbronn für den morgigen Donners-tag, 8. Oktober, aufgerufen.

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), die Stadtwerke Baden-Baden und auch die Stadtwerke Heilbronn werden von Donnerstag, 8. Oktober, 3 Uhr, bis Freitag, 9. Oktober, 3 Uhr, erneut bestreikt. 24 Stunden lang ruht dann bis auf ganz wenige Ausnahmen der Betrieb.

In Karlsruhe sind erneut die Tram-Linien 1 bis 6 und die Linie S2 von dem Warnstreik betroffen. Diese Linien fahren den gesamten Tag über nicht. Auch der Busverkehr in Karlsruhe ist durch den Warnstreik am Donnerstag massiv eingeschränkt. Der Großteil der VBK-Busse bleibt morgen im Depot.

Allerdings verkehren am Donnerstag einige Buslinien in der Fächerstadt mit einem einge-schränkten Angebot:
● Linie 30: 30-Minuten-Takt zwischen 5.30 Uhr und 1.00 Uhr zwischen Waldstadt und Durlacher Tor. Die Stadtbahnen der AVG sind am Durlacher Tor erreichbar.
● Linie 31: 20-Minuten-Takt zwischen 5.30 Uhr und ca. 20.00 Uhr. Es besteht Anschluss an die AVG-Stadtbahnen am Bahnhof Durlach.
● Linie 44: 20-Minuten-Takt zwischen Zündhütle und Hohenwettersbach/Bergwald zwischen 5.00 Uhr und 1.00 Uhr. Am Zündhütle besteht Anschluss an die Linie 47.
● Linie 47: 20-Minuten-Takt zwischen 4.45 Uhr und 21.00 Uhr, sowie 20/40-Minuten-Takt zwischen 21.00 Uhr und 1.00 Uhr. Am Zündhütle besteht Anschluss an die Linie 44 und am
● Linie 62: 20-Minuten-Takt zwischen 5.45 Uhr und 20.30 Uhr, sowie 30-Minuten-Takt zwischen 20.30 Uhr und 1.00 Uhr. Ein Anschluss an die AVG-Stadtbahnen besteht am Entenfang und am Hauptbahnhof.
● Linie 73: 20-Minuten-Takt zwischen 5.45 Uhr und 20.30 Uhr, sowie 30-Minuten-Takt zwischen 20.30 Uhr und 1.00 Uhr. Am Europaplatz besteht Anschluss an die AVG-Stadtbahnen.
● Ersatzverkehr Linie 12: 10-Minuten-Takt zwischen 05.30 Uhr und 20.00 Uhr, sowie 20-Minuten-Takt zwischen 20.00 Uhr und 01.00 Uhr. Es besteht Anschluss an die AVG-Stadtbahnen am Entenfang und an der Rheinbergstraße.

Alle nicht aufgelisteten Buslinien verkehren am 8. Oktober nicht. Dies gilt auch für die Nightliner-Angebote NL3 bis NL6.

Die Nightliner-Linien verkehren in der Nacht von Donnerstag, 8. Oktober, auf Freitag, 9. Oktober, nach ihrem regulären Fahrplan mit Abfahrt um 4.30 Uhr am Karlsruher Marktplatz.

Als Alternative für die Fahrgäste bieten sich gerade im Innenstadtbereich Fahrten mit den Stadtbahnen der nicht bestreikten Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) an. Die Linien S1, S11, S4, S5, S51, S7 und S8 bedienen viele Straßenbahn-Haltestellen in Karlsruhe und fah-ren am Donnerstag wie gewohnt.

In Baden-Baden werden die Stadtwerke ebenfalls 24 Stunden lang bestreikt und die allermeisten Bus-Linien bleiben im Depot. Ausnahme bilden die Linien 203, 206 und 285. Auf diesen drei Linien rollt der Verkehr. Allerdings fallen die im Fahrplan mit „S“ gekennzeichne-ten Schulfahrten aus. Die roten Regionalbus-Linien 244, 245, 262 und 292 fahren ebenfalls.
Die Merkur-Bergbahn wird nicht bestreikt und verkehrt ebenfalls.

Da die Beschäftigten der Stadtwerke Heilbronn ebenfalls zum Streik aufgerufen sind und unter anderem Dienste auf den AVG-Stadtbahn-Linien S4, S41 und S42 fahren, kann es auch dort zu vereinzelten Fahrtausfällen kommen. Die AVG setzt allerdings so viel eigenes Fahrpersonal wie möglich auf diesen Linien ein, um den Kunden ein verlässliches Fahrplanangebot zu offerieren.